Rorschach Bahnhof (Bodensee)

Schöner Tauchplatz mit Wracks, Wasserrohren und anderen Unterwasserattraktionen

Blick die Stufen hinunter zum Einstieg, Juli 2007Blick vom Einstieg nach links, Juli 2007Das Steuerrad der \'Wasserschnecke\', Juli 2007Blick die Stufen hinunter zum Einstieg, Juli 2007Hier ist die \'Tina\' früher also unterwegs gewesen, Juli 2007
Zufällige Galeriebilder, klicken für mehr.
47° 28' 45.18" N, 9° 30' 17.49" E
Google Earth Ortsmarken aller Pro-Taucher Tauchplätze mit GPS-Koordinaten Google Maps Onlinekarte (im Browser) TerraServer Onlinekarte (im Browser) in World Wind öffnen (NASA World Wind Software wird benötigt) MapQuest Onlinekarte (im Browser)

Daten & Beschreibung

Maximaltiefe:
30 Meter

Routenplaner:
Google Maps

Letztes inhaltliches Update:
12.08.2007

Beigetragen von:
Martin Sebald

Wetter:

WetterOnline
Das Wetter für
Rorschach

 

Beschreibung Tauchplatz:
Ein sehr lohnenswerter Tauchplatz, wenn man von der meist nur sehr schlechten Sicht absieht. Hier gibt es Rohre, Wracks und einen vielfältigen künstlich angelegten Unterwasserpark mit diversen Attraktionen.
Der Tauchplatz befindet sich direkt am Bahnhof von Rorschach. Hier finden sich eine Unmenge schön angelegter Parkplätze, die sich in ein bis zwei Minuten Laufentfernung vom Einstieg des Tauchplatzes entfernt befinden. Toiletten befinden sich im Bahnhof, es soll auch (ab und zu) ein Dixie-Klo bei den Parkplätzen geben.
Wenige Meter rechts vom Einstieg befindet sich ein dickes Rohr, das bis auf 30 Meter die Halde hinunter läuft. Auf 30 Metern endet das Rohr in einem Ansaugstutzen. Hier wird Wasser angesaugt - Vorsicht, hier ist wohl auch ein ordentlicher Sog zu verspüren.
Vom Rohr nach links befinden sich die eigentlichen Attraktionen des Tauchplatzes. Auf 19 Metern Tiefe das Wrack der "Weidling", auf 18 Metern Tiefe das Wrack der "Bösch", auf 15 Metern Tiefe das Wrack der "Tina" und auf 13 Metern Tiefe das Wrack der "Wasserschnecke". Bei allen vier Wracks handelt es sich um mehr oder weniger große Motorboote, die aber trotzdem sehenswert sind.
In 14 bis 16 Metern Tiefe befindet sich ein kleiner Hügel, wo einige Bildtafeln angebracht sind. Hier kann sich der Taucher über alle möglichen Dinge informieren. Auf 11 bis 15 Metern Tiefe befinden sich diverse Bäume, die einzementiert sind.
Alles in allem kann man hier zwei bis drei abwechslungsreiche Tauchgänge an einem Tag unternehmen.

Seehöhe:
395 Meter über NN

Schwierigkeit²:
fortgeschrittener Taucher

Bewertung¹:
besser

Galerie

Galerie

¹ Tauchplatzbewertung: Die Bewertung ist eine 5-Sterne-Bewertung ("schlecht" bis "hervorragend") und basierend auf dem Tauchplatz selbst und dem Vergleich aller Tauchplätze der Region. Auch spielt die persönliche Meinung und die Vorlieben des Beitragenden einen Rolle.
² Schwierigkeit des Tauchplatzes: Die Schwierigkeit ist eine 5-Sterne-Bewertung ("Anfänger" bis "technischer Taucher") und basierend auf der persönlichen Meinung des Beitragenden und möglicherweise auch auf die Erfahrung, die der Beitragende hatte, als er/sie den Tauchplatz betaucht hat. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für Tauchunfälle oder andere Dinge. Bitte tauche stets sicher und auf Deinem Erfahrungslevel und bitte beachte auch die eventuell existierenden lokalen Gesetze und Regulierungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.