Dry Dock

Künstlich versenktes Trockendock für kleine Schiffe

Dry Dock (künstlich versenktes Trockendock), Oktober 2003Geistermuräne, Oktober 2003Rotfeuerfisch, Oktober 2003Bierflasche als Einzimmerwohnung, Oktober 2003Rotweiße Scherengarnele, Oktober 2003Rotweiße Scherengarnele, Oktober 2003
Zufällige Galeriebilder, klicken für mehr.

Daten & Beschreibung

Tauchbasis vor Ort:
Cocktaildivers

Beschreibung Tauchplatz:
Der lange Weg zum Dry Dock führt über ein Sand-/Kiesfeld, welches kaum Leben aufweist. Das Dock ist mehr ein Stahlgestell, das aber teilweise schön bewachsen ist. Auch findet man hier ein paar Räuber und Putzergarnelen.
Der Rückweg muss auf 10 Meter im Freiwasser erfolgen, da sonst die Luft bis zum Riff schnell knapp wird. Im Riff wieder viele, teils seltene, Fische.

Wetter:

WetterOnline
Das Wetter für
Puerto Galera

 

Buchempfehlungen:

Taucherwelt Wracktauchen Philippinena

Koralle: Fisch-Führer Indopazifik: Malediven bis Philippinena

Philippinen von Jack Jacksona

Riff-Führer Südostasien von Helmut Debeliusa

MARCO POLO Reiseführer Philippinen: Reisen mit Insider-Tipps.a

Beigetragen von:
Alexander Schönleber, Clemens Wolfangel, Joe, Uschi Baumdicker

Letztes inhaltliches Update:
20.02.2007

Bootsfahrt:
ca. 10 Minuten von Sabang Beach

Ort:
nordöstlich von Mindoro

Maximaltiefe:
ca. 27 Meter

Galerie

Galerie

a Amazon Affiliate Link: Bei Bestellung erhalten wir ein paar Cent Provision. Wichtig: Am Preis auf Amazon ändert sich für Dich nichts! Es handelt sich lediglich um einen Bonus, den uns Amazon für die Empfehlung gut schreibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.